DER AUFSTAND DER DUMMHEIT
Wissen gilt als elitär, abwägen von Argumenten als Spleen langweiliger Gutmenschen, der Versuch etwas zu erklären, als arrogant. Der mächtigste Mann der Welt wirft mit Gaga-Botschaften die Frage auf, wie die Amerikaner einen derart dummen und emotional infantilen Kandidaten wählen konnten. Nie war ein Mangel an Intelligenz, an Exzellenz so gesellschaftsfähig wie heute. Wie kann das sein? Wohin führt das? Und was lässt sich dagegen tun?

von Robert Misik